Erste verliert bei der SG Brakelsiek-Wöbbel

Erste Mannschaft steckt in Negativspirale

Bei unserer 1. Mannschaft läuft es zurzeit überhaupt nicht. Mit der 1:3-Niederlage in Wöbbel folgte die vierte Pflichtspielniederlage in Folge für unsere SG, die am Wilbasensonntag gegen den Aufsteiger SG Wahmbeck-Klüt bereits ein wenig unter Zugzwang steht.

Gegen die SG Brakelsiek-Wöbbel spielte die Mannschaft von Roy Wangert in Halbzeit Eins einen ansehnlichen Ball und kam früh im Spiel durch Marvin Roets und Timo Ahrens zu hochkarätigen Chancen. Wie bereits am letzten Sonntag gegen Augustdorf II, fehlte aber die nötige Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, sodass weiterhin die null auf der Habenseite stand.

 

In der 25. Minute machte es Yannic Topp besser: Ein Ball in die Tiefe erreichte Fabio Cucchiara, welcher wiederum quer legte, Yannic zwei Spieler ins Leere laufen ließ und dann die 1:0-Führung zur Freude der zahlreichen Gästefans erzielen konnte. Mit diesem Ergebnis ging dann auch in die Halbzeit.

 

Direkt nach Wiederanpfiff folgte aber der Ausgleich. Ein unzureichender Versuch das Spiel aufzubauen endete darin, dass ein gegnerischer Spieler angeschossen wurde und Brakelsieks Stürmer Hannibal das Tore schießen auf dem Silbertablett servierte, der diese Einladung herzlich angenommen hat. Daraufhin plätscherte das Spiel vor sich hin, wobei die Gastgeber in Halbzeit Zwei die spielbestimmende Mannschaft waren. Unter den Gästeanhängern lag das Gefühl in der Luft, dass dieses Spiel jedoch nicht Remis enden würde. Leider sollten sie Recht behalten…

 
In der letzten Spielminute konnte die SGBW noch einen Eckball erzwingen, welcher in den Strafraum segelte und am langen Pfosten ein Brakelsieker Spieler mutterseelenallein gelassen wurde. Aus drei Metern hatte dieser wenig Mühe das Spielgerät dann einzunicken. Bei unseren Jungs war nun der Bann gebrochen und so folgte in der Nachspielzeit noch das dritte Gegentor.

 

Festzuhalten bleibt, dass man sich über die Niederlage nicht unbedingt beschweren darf. Ein Freistoß von Tönsmeier, der an den Pfosten ging, die einzig nennenswerte Offensivaktion in der zweiten Halbzeit war. Letztlich war dies zu wenig, jedoch steht Wilbasen vor der Tür. Vielleicht helfen ein oder zwei ausgelassene Abende bei unseren Spielern als Brustlöser und so der zweite Saisonsieg am nächsten Sonntag eingefahren werden kann.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Senioren I

SGIB - SuS Pivitsheide II
21.10.2018 / 15:00 Uhr
Sportplatz Am Rammbocke

Senioren II

Schlangen III - SGIB II
28.10.2018 / 17:00 Uhr
Sportplatz Rennekamp

Alt Herren

Abschlusswanderung

von Cappel nach Blomberg

am 08.12.2018

Ausrichter: SV Cappel

NEWS - Tags


;
Homepage Online...