Zweite siegt, Erste verliert erneut...

SGIB  – BSV Müssen 1:2

 

Unsere Erste Mannschaft steckt weiterhin im Mittelmaß fest. Nachdem man in Remmighausen beim 3:3-Unentschieden einen Punkt entführen konnte, kassierte man am vergangenen Sonntag eine unnötige 1:2-Heimpleite gegen den BSV Müssen.

 

Die ersten Minuten der Partie begannen hektisch, da beide Mannschaften ihr Glück in der Offensive suchten. Der Mut unserer SG wurde früh belohnt als Luca Cucchiara einer eigentlich schon abgeschriebenen Torchance hinterherging und den Ball aus spitzem Winkel irgendwie ins Tor hebelte. Doch die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Mit in der Kreisliga B sehr selten zu sehenden „One-Touch-Fussball“ kombinierte sich Müssen in der 13. Minute vor das Tor von Andre Georg und schlossen dann sehenswert per Direktabnahme zum 1:1 ab.

 

Fortan neutralisierten sich die beiden Mannschaften zunehmend, sodass in der ersten Halbzeit wenig Nennenswertes passierte – mit einem 1:1 ging es in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff folgte ein ähnliches Bild. Viel spielte sich im Mittelfeld ab, bis zum Sechzehner sah es von unserer Seite auch ganz passabel aus, für hochkarätige Chancen fehlte aber die Durchschlagskraft. Letztlich reichte Müssen ein überragend geschossener Freistoß von der Strafraumkante in den Winkel, um als glücklicher Sieger vom Platz zu gehen.

 

Unsere SGIB rannte in den letzten Minuten permanent an und hätte in der 90. Minute einen glasklaren Elfmeter zugesprochen werden müssen. Leider hatte der ansonsten für Kreisligaverhältnisse akzeptabel pfeifende Schiedsrichter Angst diesen zu geben und verlagerte das Foul an Fabio Cucchiara um gute 5 Meter nach hinten und pfiff nur Freistoß. Dieser brachte letzten Endes nichts ein, sodass man nach Abpfiff mit leeren Händen da stand.

 

SGIB II – SF Berlebeck-Heiligenkirchen III 3:1

 

Unsere Zweitvertretung ist weiterhin nicht zu stoppen und bleibt nach dem 3:1-Heimsieg mit nun 13 Punkten Spitzenreiter in der Kreisliga C Gruppe II.

 

In Minute 9 zeigte Christian Deneke mit seinen 36 Lenzen, dass er immer noch weiss wo das Tor steht und erzielte das 1:0. Nach 20 Zeigerumdrehungen meldete sich Marco Albert nach langer Verletzungspause eindrucksvoll zurück, indem er aus 15 Metern einen Ball in den Winkel schweißte. In der Folgezeit hätte unsere „Zwote“ das Ergebnis gerne in die Höhe schrauben können, zeigte sich aber mit den Gästen gnädig und beließ es beim 2:0 zur Pause.

 

In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel so vor sich hin und so bekamen die Zuschauer einen gemütlichen Sonntagskick zu sehen. Marco de Groot konnte in der 73. Minute nach einer absoluten Willensleistung mit dem 3:0 alles klar machen. Leider war es der Truppe vom Duo Deneke/Körber erneut nicht vergönnt zu null zu spielen. Ein abgefälschter Schuss landete fünf Minuten vor dem Ende im eigenen Tor.

 

Zwar ist man weiterhin ungeschlagen und obendrein noch Spitzenreiter, allerdings sollte man die Kirche im Dorf lassen und die Spiele gegen Diestelbruch-Mosebeck III sowie TuRa Heiden II abwarten. Diese Begegnungen werden sich als Gradmesser erweisen und zeigen, ob unsere „Zwote“ für höhere Aufgaben taugt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Senioren I

Senioren II

SG Brakelsiek-W. - SGIBC

13.10.2017 / 19:00

Sportplatz Brakelsiek


;
Homepage Online...

NEWS - Tags