Erste Mannschaft weiter auf Erfolgskurs...

Mit Kampf und Leidenschaft - SGIB münzt ein 0:2 in einen Sieg um!

 

SGIB - BSV Müssen 4:2

 

Was für ein Abend! Unsere erste Mannschaft gewinnt das zweite Spiel in Folge nach großer Energieleistung gegen den leicht favorisierten BSV Müssen mit 4:2. Dabei stand das Ergebnis und sogar das gesamte Spiel lange auf der Kippe:

 

Beide Mannschaften machten sich auf dem Sportplatz in Brüntrup warm, doch beim Eintreffen des Schiedsrichters äußerte dieser Bedenken. Der Platz habe sehr viele Unebenheiten und tiefe Löcher. Kurzfristig versuchte man einige Löcher mit Sand zu füllen, doch das reichte dem Schiedsrichter nicht, sodass es diesem zu gefährlich war, dass Spiel anzupfeifen. Was nun? Der Platz in Istrup sieht nicht besser aus (zudem kein Flutlicht), Heimrechttausch, Spielortwechsel oder Spielverlegung. Letztendlich wurden dann um 19:15 Uhr die Sachen gepackt und es durfte um 20:30 Uhr im Stadion am Rammbocke in Blomberg gespielt werden. Vielen Dank an dieser Stelle an den BSV Blomberg.

 

Dann konnte um halb 9 auf einem sehr guten Platz endlich gespielt werden. Doch die SGIB wirkte zu Beginn sehr fahrig und unkonzentriert, sodass es bereits nach 2 Minuten zum ersten Mal klingelte. Ein klassischer Fehlstart. Nach dem frühen Gegentor musste man sich erstmal neu sortieren, doch der BSV presste früh und kam in den ersten 20 Minuten immer wieder zu Ballgewinnen. In der 20. Minute dann sogar das 0:2. Erneut wurde zu sorglos verteidigt, sodass die Müssener mit einem Schuss aus gut 16 Metern erhöhen konnten. Doch das zweite Gegentor wirkte nun irgendwie als Initialzündung für die SG, man wurde nun immer galliger in den Zweikämpfen und kam in gute Umschaltbewegungen, die zur ein oder anderen Standardsituation führten. Eine gut vorhergebrachte Ecke nutzte Rubens Hey mit einem enorm harten Kopfball zum 1:2. Es keimte wieder Hoffnung auf und man pushte sich immer mehr rein in das Spiel. 10 Minuten später folgte bereits der nächste Treffer für die Wangert-Elf und das erneut nach einem Standard, wo der BSV sehr unsicher wirkte. Luca Redecker fasste sich nach einer zu kurz geratenen Befreiung ein Herz und knallte den Ball aus gut 13 Metern zum umjubelten 2:2 Ausgleich, mit dem es dann auch in die Halbzeitpause ging.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit blieb das Tempo im Spiel sehr hoch, beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. Doch den Unterschied am gestrigen Donnerstagabend machten die Standards. Eine einstudierte Freistoßvariante über Marco Albert und Yannic Topp, der den Ball dann scharf vors Tor brachte und den eingelaufenen Philipp Niedermeier im Zentrum bediente, führte zum 3:2.

 

Spiel gedreht! Und das gegen die Gegentorlos angetretenen Gäste! Nun galt es diese Führung auch ins Ziel zu bringen und gerade die brillante Zweikamfstärke im zentralen Mittelfeld aber auch der Einsatzwillen des gesamten Teams machten den Eindruck, dass dieser Plan auch aufgehen würde. Der BSV lief zwar in der Folgezeit an, doch immer wieder warf sich ein Spieler der SG dazwischen und man ließ auch bei Freistößen und Eckbällen der Gäste nichts anbrennen. Nach vorne wurden immer wieder einzelne Entlastungsangriffe gefahren. Einer davon führte in der 82. Minute zu einem Foulspiel an Timo Ahrens im 16 Meterraum der Gäste, sodass die SG vom Punkt die Chance bekam auf 2 Tore davonzuziehen. Diese Gelegenheit ließ sich der zurzeit treffsichere Rubens Hey nicht nehmen und verwandelte sicher zum 4:2.

 

In den letzten Minuten kam der BSV Müssen noch einmal auf, doch die zumeist langen Bälle konnten meist sicher von der Abwehr gelöscht werden. Lediglich in der Nachspielzeit wurde es nochmals turbulent, doch Sebastian Weber stand auf der Linie genau richtig und konnte das 4:3 verhindern.

 

Am Ende blieb es beim vielumjubelten 4:2 Erfolg. Nach der Auftaktniederlage in Oesterholz hat die SGIB nun 2 richtig starke Spiele gezeigt, die Lust auf mehr machen. Durch den Erfolg springt man in der Tabelle auf Rang 4 und hat bereits am Sonntag die Gelegenheit im Heimspiel gegen die SG Hiddesen/Heidenoldendorf 2 (15:00 Uhr) sich vorerst in der Spitzengruppe der Liga festzusetzten.

 

Ein großer Dank gilt abschließend auch den Fans, die trotz des Spielortwechsels zahlreich vor Ort gewesen waren und die Mannschaft richtig gepusht und für eine tolle Atmosphäre gesorgt haben.

 

Zudem darf man gespannt sein, wie sich Situation der Plätze in Brüntrup und Istrup ändern wird, die beide in keinem guten Zustand sind. Die Entscheidung des Schiedsrichters schien zwar im ersten Moment etwas überzogen und kleinlich, doch war sie sicherlich nicht falsch, da auch wir Spieler wissen, wie leicht man sich doch vor allem auf der Waldseite in Brüntrup auf Grund der vielen Löcher verletzen kann. Vielleicht ist diese Entscheidung ja nun auch mal ein Anstoß für die Stadt, nun doch mal mehr an den Sportplätzen zu machen, auch wenn die Hoffnung dafür, doch leider eher gering ist.

 

Torfolge:

0:1 L.Keeb (2.), 0:2 T.Pöhl (23.), 1:2 R.Hey (25.), 2:2 L.Redecker (33.), 3:2 P.Niedermeier (53.), 4:2 R.Hey (82. Foulelfmeter)

 

Siehe auch: BSV hilft SG - SG hilft sich selbst

 

Vielen Dank an www.blomberg-voices.de für den tollen Bericht.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Senioren I

Lipp. Hallenmeisterschaften

16.12.2018 / 14:00 Uhr

Waldstadion Bad Meinberg

>>> Zum Spielplan

Senioren II

Winterpause

Alt Herren

Spieljahr beendet

NEWS - Tags


;
Homepage Online...