Zweitvertretung erneut mit unterirdischer Leistung...

SG Belle-Cappel III - SG Istrup-Brüntrup II 3:2

 

Bevor der Autor dieses Textes mit dem Verfassen beginnen konnte, musste er bei Google negativ behaftete Superlative suchen, um die Leistung gegen die SG Belle-Cappel III speziell in den ersten 45 Minuten in Worte fassen zu können. Mutlos, ideenlos, kraftlos, ängstlich, desaströs, die Liste der zutreffenden Worte könnte noch deutlich verlängert werden. Wer unsere SGIB II die letzten Wochen beobachten durfte oder anders gesagt musste, dürfte sich denken, dass die Leistungen in Pivitsheide oder Elbrinxen im negativen Sinne nicht übertroffen werden können, wurde heute eines Besseren belehrt.

 

Zum Spiel: Derby. Neun gegen Neun. Derby – das ist Emotion, Wille, Leidenschaft, die Gier auf den Sieg gegen den unbeliebten Konkurrenten aus dem Nachbarort. Nichts davon war von unserer Truppe zu sehen. Neun gegen Neun, das bedeutet viele Räume, eine hohe Laufbereitschaft und saubere Pässe, zumal man gegen einen Gegner spielte, der mit einigen Alt Herren Spielern agierte. Wurden diese Vorgaben vom Trainer umgesetzt? Fehlanzeige. Von Beginn an kam man nicht ins Spiel und ließ den Gegner verwalten, sodass das 1:0 in der 11. Minute durch einen Freistoß aufgrund eines unnötigen Fouls von Libero Marcel Bunte die logische Konsequenz war.

 

Anstatt sich nun aufzubäumen, spielte die Neun von Trainer Christian Deneke weiter fahrig, sodass das 2:0 in der 28. Minute folgerichtig fallen musste. Zwischenzeitlich hatten die Gastgeber bereits einige gute Möglichkeiten das Ergebnis weiter in Höhe zu schrauben, weshalb der Zwei-Tore-Rückstand zur Halbzeit noch schmeichelhaft war.

 

In der Halbzeit kam Roy Wangert für Bunte in die Partie, um das Spiel unserer SG neu zu ordnen, was auch weitestgehend gelang. Mit Wiederanpfiff wurden sich klare Torchancen herausgespielt, welche aber kläglich vergeben wurden. So kam es wie es kommen musste und es fiel in der 49. Minute das 3:0 für die Hausherren. Wer nun einen bedingungslosen Kampf unserer „Zwoten“ erwartet hat, wurde auch hier bitter enttäuscht. Hektisch und wenig energisch wurde noch einmal gefällig nach vorne gespielt, sodass noch das 3:1 in der 68. Minute durch Fabian Surma per Freistoß und das 3:2 von Robin Kleinmeyer in der 72. Minute erzielt werden konnten. Jonas Weber hatte zwar noch das 3:3 kurz vor Schluss auf dem Fuß, aber objektiv betrachtet hätte so eine desolate Leistung keinen Punktgewinn verdient gehabt.

 

Somit setzte es die fünfte Niederlage in Serie für die SGIB II und man als Fan, Gönner und Sympathisant unserer SG nur hoffen kann, dass sich CD9 & Co. schnell wieder fangen und rasch leistungs- sowie punktetechnisch wieder in die Spur finden.

 

Tor(e):

1:0 Thomas Schröder (11. Minute)

2:0 Ken Steinhage (28. Minute)

3:0 Dustin Abelshausen (49. Minute)

3:1 Fabian Surma (68. Minute)

3:2 Robin Kleinmeyer (72. Minute)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Senioren I

Lipp. Hallenmeisterschaften

16.12.2018 / 14:00 Uhr

Waldstadion Bad Meinberg

>>> Zum Spielplan

Senioren II

Winterpause

Alt Herren

Spieljahr beendet

NEWS - Tags


;
Homepage Online...