Wahnsinn...SG bezwingt den Titelverteidiger nach großem Kampf

Da wirst du doch verrückt. Mit 2:1 besiegt unsere SG gestern Abend den in dieser Saison noch ungeschlagenen Bezirksligisten Post TSV Detmold (5 Punkte aus 3 Spielen), der gleichzeitig auch Titelverteidiger des Detmolder Pilsener Pokals ist. Nach hochspannenden 93 Minuten gab es bei Spielern und Fans kein Halten mehr, wussten schließlich alle, heute etwas Großes geschafft zu haben.

 

Zum Spiel:

Unsere Mannschaft begann gegen den großen Namen aus der Residenzstadt doch ziemlich nervös. Jeder war zunächst darauf bedacht keinen Fehler zu machen, doch gerade dann, wenn man ohne Mut agiert, passieren meist die Fehler. So auch in der 7.Minute als ein Klärungsversuch mit dem Kopf zum Bumerang wurde und den Post TSV zur frühen Führung brachte.

 

Nun war allen klar, dass es eine Herkules-Aufgabe werden würde, gegen diese Mannschaft noch einmal zurückzukommen. Der Plan, möglichst lange die Null zu halten, war dahin. Doch nach gut einer Viertelstunde kam unsere Mannschaft immer besser in Tritt und holte sich über gewonnene Zweikämpfe das Selbstvertrauen zurück. Zwar blieben eigene Torchancen zunächst Mangelware, doch auch in der Defensive stand die SG nun immer sicherer, sodass das Spiel gegen den zwei Klassen höherspielenden Gast, recht offen gehalten werden konnte.

 

Nach knapp einer halben Stunde setzte sich Marvin Roets nach einem guten Ball auf Außen, gegen seinen Gegenspieler durch und spielte den Ball flach und hart auf den Einlaufenden Andree "Willi" Rüther , welcher den Ball aus rund 5 Metern unter die Latte zum umjubelten 1:1 Ausgleich schoss. Nun war plötzlich wieder alles möglich und bis zur Pause ließ die SG Truppe nicht mehr viel anbrennen, sodass es mit dem Remis in die Pause ging, was zu dem Zeitpunkt bereits ein großer Erfolg war.

 

Der positive Zuspruch der Fans beim Gang in die Kabine und der Appell vom Trainer genauso weiter zu machen, motivierte die Jungs nochmal und man setzte es nach der Pause perfekt um. In der besten Phase des Spiels, (46-60 Minute) wo kaum ein Zweikampf verloren wurde und nun auch gut umgeschaltet wurde, erzielte Pascal Fasse, wiederum nach Vorarbeit von Marvin Roets per Volleyaufsetzer nach einer Flanke das 2:1.

 

Nun war die Stimmung einfach nur überragend. Jeder geblockte Ball oder gewonnene Zweikampf wurde von den wieder einmal zahlreich erschienenen Zuschauern wie ein Tor bejubelt, was die Mannschaft weiter beflügelte. Nachdem die Gäste mindestens 10 Minuten brauchten, um sich neu zu sortieren, wurden sie ab der 65 Minute immer zwingender. Nun gingen bereits einige SG Spieler auf dem Zahnfleisch, doch immer wieder gelang es der Mannschaft irgendwie noch ein Fuß oder ein anderes Körperteil in die Schussbahn zu bekommen.

 

Eine Viertelstunde vor Schluss hatte unser Team dann auch noch das notwendige Glück, als die Gäste dann noch den Pfosten trafen, doch als auch dieser Ball nicht reinging, war allen klar das der große Coup heute möglich ist. Als 10 Minuten vor Schluss dann Willi nach einem Freistoß von der Mittellinie zum möglichen 3:1 einnetzte, wurde die Freude durch den zweifelhaften Abseitspfiff noch einmal erstickt.

 

Auch auf der Gegenseite wurde es bei einer kniffligen Abseitsposition noch einmal hektisch und eng, doch auch hier ertönte der Abseitspfiff, diesmal zur Freude der SG, sodass die knappe 2:1 Führung weiterhin hielt. Bis zur 3 Minütigen Nachspielzeit rannten die Gästen nun weiterhin an, doch die SG fightete sich über die Ziellinie und als Phillip Niedermeier einen Abstoß der Gäste, Volley in den Brüntruper Nachthimmel jagte, folgte auch endlich der erlösende Schlusspfiff.

 

Alle Spieler und viele Fans kamen nun zu einer großen Jubeltraube auf dem Platz zusammen. Ein Stück SG Geschichte war an diesem Abend geschrieben worden, wovon man in den nächsten Jahren sicher immer mal wieder sprechen wird.

 

Abschließend lässt sich festhalten, dass der perfekte Ligastart nun noch mit einem zusätzlichen Bonbon im Kreispokal gekrönt wurde. Die gesamte Mannschaft trainiert sehr gut, der Zusammenhalt ist groß und jeder bringt sich voll ein und auch der konditionelle Stand des Teams ist sehr gut, sodass der Sieg auch das Resultat der harten Arbeit ist und am Ende auch verdient ist.

 

Nun gilt es den Moment auch mal 1-2 Tage zu genießen, bevor ab Donnerstagabend der Fokus auf das nächste Heimspiel gegen Falkenhagen gelegt werden muss, um auch in der Liga die weiße Weste zu bewahren und die hochgesteckten Ziele zu erreichen. Anstoß am Sonntag ist dann um 15:00 Uhr in Brüntrup.

 

Im Pokal geht es dann am 10.09.2019 mit einem Heimspiel gegen den A-Ligisten TuRa Heiden weiter.

 

Torfolge:

7.Minute: 0:1 D.Unrau

32.Minute: 1:1 A.Rüther

50.Minute: 2:1 P.Fasse

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Pit (Mittwoch, 28 August 2019 11:29)

    Jungs, das war einfach nur super, jeder einzelne von euch hat gestern Pokalgeschichte geschrieben, genießt es und nehmt den Schwung mit in das nächste Heimspiel...Nur die SGIB

Senioren I

Kreisliga B / 6. Spieltag

SGIB - BSV Müssen

15.09.2019 / 15:00 Uhr

Sportplatz Brüntrup

Senioren II

Kreisliga C / 6. Spieltag

SGIB II - SG Brakelsiek-W. II

15.09.2019 / 13:00 Uhr

Sportplatz Brüntrup

NEWS - Tags


;
Homepage Online...