Erste Mannschaft erfolgreich bei den Sportfreunden Berlebeck-H. II

Am heutigen Sonntag war die erste Mannschaft unserer SG beim Kreisliga C Aufsteiger Berlebeck-Heiligenkirchen 2 zu Gast. Um 12.30 Uhr begann die Partie auf dem Kunstrasen in Heiligenkirchen.

Für die Großmann-Elf war die Devise auch im zweiten Spiel, nach dem Auftakterfolg vergangene Woche im Heimspiel mit 6-0 gegen den SuS Lage, die Partie an sich zu reißen und dem Gastgeber früh klar zu machen, dass es heute nur einen Sieger geben kann.

 

Das gelang zuerst noch nicht so richtig. Zwar hatte man in den Anfangsminuten mehr vom Spiel, machte sich das Leben aber unnötig schwer in dem man zu unkonzentriert im Passspiel war und somit unnötige Ballverluste provozierte.

 

So war es auch der Gastgeber, der die erste dicke Chance im Spielbericht verzeichnen konnte. Erneut war es ein zu ungenauer Pass in die Mitte, der in den Füßen der Sportfreunde landete und direkt in die Spitze durchgesteckt wurde. In Folge dessen war der gegnerische Stürmer frei durch und marschierte frei auf SG-Keeper Andre Georg zu, scheiterte aber mit seinem Abschluss am stark parierenden Schlussmann unserer SG.

 

Ein kleiner Wachrüttler für unsere Mannschaft. Zwar lief es teilweise immer noch zu verfahren, aber man merkte das die Gästemannschaft nicht zu Frieden war mit der Anfangsviertelstunde und mehr wollte.

 

1-0 Führung zum richtigen Zeitpunkt durch Albert

Ergebnis einer konzentrierteren und ruhigeren Phase im Spiel war die 0-1 Führung. Konsequent aus der Defensive nach vorne gespielt, konnte sich unsere Nummer 9, Marco Albert nach schöner Kombination freispielen und in der 30. Minute alleine aufs gegnerische Gehäuse zulaufen. Eiskalt nutze er die Chance und brachte unsere Farben in Führung. Aus halbrechter Position platzierte er das Leder im unteren linken Eck. Bis zum Pausenpfiff passierten keine nennenswerten Szenen mehr.

 

Zweiter Durchgang

In der Halbzeit fand der Coach Sven Großmann wohl die richtigen Worte für seine Mannschaft. Denn im zweiten Durchgang lief es für die SGIB deutlich besser als im ersten Durchgang. Man spielte befreiter auf und wollte mehr. So kreierten unsere Jungs mehr Chancen, die dann auch nach und nach mehr genutzt wurden. So war es in der 51. Minute kurz nach Anpfiff der zweiten Hälfte erneut Marco Albert, der wieder ganz cool blieb vorm generischen Kasten und kaltschnäuzig zur verdienten 0-2 Führung einschob. Das Tor gab der Mannschaft mehr Sicherheit und das nötige Selbstbewusstsein weiter effektiv nach vorne zu spielen.

 

Es dauerte rund 20 Minuten, als dann Pascal Faße das Ergebnis in der 69. Minute auf 0-3 in die Höhe schrauben konnte. Wiedermal ein schön heraus gespieltes Tor, wobei Faße goldrichtig 5 Meter vorm Tor stand und die schöne Vorarbeit von Fabian Surma verwertete. Damit war der Deckel drauf. Die Gastgeber setzten zwar nochmal einzelne Akzente nach vorne, wurden aber nicht wirklich gefährlich vorm Tor.

 

Bis zum Abpfiff passierte dann nicht mehr all zu viel. Man spielte die Führung locker und kontrolliert runter, kam vereinzelt nochmal zu guten Möglichkeiten, die aber entweder nicht genutzt werden konnten, oder am letzten Pass scheiterten.

 

Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch das 0-4 für unsere Farben. Der Vorbereiter vom 0-3, Fabian Surma, konnte auch noch seinen Treffer verbuchen, nachdem er mit schöner Vorlage von Timo Ahrens bedient wurde. Mit dem Treffer sorgte er auch für den 0-4 Endstand.

 

Fazit:

Unterm Strich ein verdienter Arbeitssieg. Das Ergebnis ist auf Grund von keiner nennenswerten Chance der Gastgeber, außer in der Anfangsviertelstunde auch in der Höhe verdient. Besonders in der Anfangsphase hapert es an der Genauigkeit im Passspiel, womit man den Gegner unnötig stark machte. Dennoch übernahm man das Ruder und konnte in Halbzeit zwei dann besseren Fußball zeigen. Die SGIB steht weiterhin auf Platz 1 der Kreisliga B und setzt mit einem 10-0 Torverhältnis ein weiteres Ausrufezeichen.

 

Die Mannschaft wird im Training unter der Woche weiter hart arbeiten, um auch nächsten Sonntag, wenn die Drittvertretung der SG Hiddesen-Heidenoldendorf um 15:00 Uhr im Brüntruper Eichholzstadion Gast ist, auch von Anfang an wieder konzentrierter und spielerisch besser auflaufen zu können als im ersten Durchgang des heutigen Spiels.

 

Torfolge:

0-1 Marco Albert (30. Minute)

0-2 Marco Albert (51. Minute)

0-3 Pascal Faße (69. Minute)

0-4 Fabian Surma (90. Minute)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0