Zweite wartet weiter auf die ersten Punkte...

Am heutigen Sonntag ging unsere Zwote leider wieder leer aus, als Sie um 12:00 Uhr bei der Reserve vom TuS Horn Bad-Meinberg zu Gast war. Die Partie trudelt in der Anfangsphase etwas vor sich hin.

 

Ein abtasten von beiden Seiten sehen die zahlreich erschienenen Fans unserer SG im den ersten Minuten. Die Gastgeber können jedoch schon in Spielminute 15 in Führung gehen. Ein Freistoß aus rund 20 Metern, nagelt der gegnerische Schütze das Leder genau in den Winkel. Keine Chance für unseren Keeper Pascal Schrader. Unsere Mannschaft schafft es in der folgenden Spielzeit auch gute Spielanteile zu gewinnen und kommt somit auch durchaus gefährlich vors Tor.

 

Leider erleidet man in der 25. Minute einen weiteren Rückschlag, als ein Ball der heimischen Abwehrkette blind nach vorne geschlagen wird und der gegnerische Stürmer durch einen Stellungsfehler in den eigenen Defensivreihen alleine aufs Tor marschieren kann. Beim Abschluss bleibt der Stürmer abgeklärt und erhöht auf 2-0 für den TuS Horn Bad-Meinberg.

 

Mund abwischen – weiter geht’s! Denken sich unsere Jungs und zeigen in der folgenden Spielzeit des ersten Durchgangs genau die richtige Reaktion, in dem Sie weiter machen, kämpfen und mutig nach vorne spielen, anstatt die Köpfe hängen zu lassen und sich aufzugeben. Daraus resultieren zahlreiche dicke Chancen, die zunächst leider nicht genutzt werden können. So scheitert Niklas Hey mit einem Kopfball am Lattenkreuz, Jonas Weber am gegnerischen Keeper im Eins gegen Eins und auch Stefan Mühlenbernd zog aus gut 30 Meter einfach mal ab – scheiterte aber auch am stark parierenden Torwart der Gastgeber, der den Ball aus dem Winkel kratzt.

 

Kurz vor der Halbzeit kann man sich dann aber endlich mal belohnen. Lange überfällig schießen unsere Jungs ihr erstes Saisontor. Mario Rau bringt den Ball im Netz unter, nachdem Rene Pagano Mirani eine gute Übersicht hat und einen starken Ball auf die andere Seite schlägt, wo Rau ganz alleine lauert und zum 2-1 Anschlusstreffer einschieben kann. Nun ist man wieder dran und kann weiter Druck machen. Tore fallen im ersten Abschnitt keine mehr, mit dem mittlerweile unverdienten 2-1 für die Gastgeber geht es in die Pause.

 

In Durchgang Zwei muss man zwei Minuten nach Wideranpfiff direkt wieder einen herben Rückschlag aufnehmen. Erst pariert Schrader bärenstark, im Nachschuss kriegt Verteidiger Tim Fuchs den Ball aber nicht geklärt und der abstaubende Stürmer schiebt zum 3-1 ein. Zu dem Zeitpunkt immer noch unverdient, auf Grund der sehr starken Phase und den zahlreichen guten Chancen der Diemerling-Elf.

 

Anschließend kann man sich immer noch nicht belohnen. Unser größtes Manko, die Tore zu machen wird unseren Farben wieder einmal zum Verhängnis. Erneut verpasst Weber aus Elf Metern und vergibt eine weitere Riesenchance. Nach und nach merkt man unseren Jungs an, dass die Luft mehr und mehr raus geht. Nach dem 4-1 in der 57. Minute ist dann endgültig alles klar.

 

Die Bad-Meinberger nutzen ihre Chancen und können in der 70. Minute sogar noch auf 5-1 erhöhen. Das 5-1 ist dann auch das Endergebnis. Es spiegelt auf jeden Fall nicht das Spiel wieder, was es letztlich war. Gerade in der ersten Hälfte ist man deutlich besser. Denn die Gastgeber gehen lediglich durch einen Sonntagsschuss und einen Stellungsfehler in der Defensive in Führung. Auf unseren Seiten hapert es mal wieder an der Chancenverwertung. Zwar schafft man es den Anschlusstreffer zu erzielen, aber am Ende reicht es einfach nicht. Die Heimmannschaft profitiert von ihrer guten Chancenverwertung und somit verliert man dann vom Ergebnis her definitiv zu deutlich mit 5-1 beim TuS Horn Bad-Meinberg 2.

 

Weiter geht’s Jungs! Lasst die Köpfe nicht hängen, auch wenn es schwer ist, aber ihr werdet euch noch belohnen!

 

Nächsten Sonntag hat man erstmal Spielfrei, da die Partie gegen Lippe Detmold auf Freitag, den 16.10 um 19.30 Uhr verlegt wurde.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0