Erste ballert sich weiter an die Spitze

Nachdem unsere erste vergangenen Sonntag kurzfristig Spielfrei hatte auf Grund eines Coronafalls in den Reihen des Blomberger Sportvereins, empfingen die Großmann-Jungs heute die Zweitvertretung vom SuS Pivitsheide um 15:00 Uhr in Istrup.

 

Unsere Mannschaft startete gut in die Partie. Bereits in der ersten Minute hatte Stürmer Andree „Willi“ Rüther das 1-0 auf dem Fuß. Verpasste aber ganz knapp das Tor. Nur drei Minuten später, konnte Rüther in Spielminute 4 dann aber netzen und brachte unsere Farben früh in Führung. Nach schöner Flanke von Marco Albert stand „Willi“ ganz alleine auf Höhe des zweiten Pfostens und brachte die Kugel per Direktabnahme im Kasten der Gäste unter. In der folgenden Spielzeit fehlte auf unseren Seiten jedoch ein wenig die Cleverness. Zu überhastet und unkonzentriert spielte man die Bälle nach vorne. Die Gäste allerdings wurden in der Zeit nicht einmal so richtig gefährlich.

 

Ab der 30. Minute ging dann wieder mehr nach vorne für die Großmann-Elf. Nachdem man gute Kombinationen herausspielte und Druck in der Offensive konnte man innerhalb von 7 Minuten drei Tore erzielen.

 

In der 35. Minute war es der Vorlagengeber vom 1-0, Marco Albert, der nach einem schönen Pass in die Tiefe den gegnerischen Verteidiger abhängt und das Leder eiskalt im Tor versenkt. Nur 2 Zeigerumdrehungen später kann Sebastian Weber sich ebenfalls auf der Torschützenliste eintragen. Den Verteidiger vernascht, schiebt er ganz cool zum dann auch verdienten 3-0 ein. Drei Minuten vor dem Pausenpfiff ist es erneut Sebastian Weber, der auf 4-0 einschiebt und somit auch für den Halbzeitstand sorgt.

 

Im zweiten Durchgang ließ man dann nichts mehr anbrennen. Unsere Jungs spielten souverän ihren Stiefel runter und kamen immer wieder zu guten Gelegenheiten. Eine davon kann erneut Andree Rüther in der 57. Minute nutzen und seinen Doppelpack schnüren. Von den Gästen kommt immer weniger Gegenwehr, wodurch die SG immer mehr Räume kriegt. In der 72. Minute schickt der eingewechselte Luca Cucchiara den gegnerischen Defensivmann ins Kino und ist frei vorm Tor, wird dann aber zu Fall gebracht woraufhin der Unparteiische folgerichtig auf den Elfmeterpunkt zeigt.

 

Den lässt sich der ebenfalls eingewechselte Andre Georg nicht nehmen und verwandelt zum 6-0.

Zehn Minuten vor Ende der Partie ist es erneut Georg, der sich stark durch die Hintermannschaft der Gäste tankt, alleine auf den Torwart zumarschiert und die Kugel kaltschnäuzig in die Lange Ecke zimmert.

 

Am Ende steht ein Kantersieg auf dem Papier. Zwar tut man sich in einer 20-25 minütigen Phase der ersten Halbzeit durch fehlende Ideen etwas schwer, lässt aber Hinten nichts anbrennen und kommt durch spielerisch gute Kombinationen zu guten Möglichkeiten, die wir dann auch gut verwerten. Die Gäste zeigen im Zweiten Spielabschnitt nicht mehr viel Gegenwehr. Unsere SG verwaltet das Spiel und kann am Ende verdient die nächsten drei Punkte am Platz behalten.

 

Somit steht man weiter oben an der Spitze auf Platz 2 mit voller Punktausbeute aus Vier spielen. Trotz einem Spiel weniger durch die kurzfristige Spielabsage letzte Woche hat man nur einen Punkt Rückstand auf den aktuellen Tabellenführer.

 

Weiter gehts am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel gegen den FC Cavo Lage. Die Partie startet bereits um 13:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Sportzentrum Werreanger.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0