Erste zieht in Runde 2 des Detmolder Kreispokals

Am gestrigen Dienstagabend startete für alle Detmolder Mannschaften die erste Runde des „Detmolder Pilsener“ Kreispokals. In Runde eins ging es für unsere Jungs zur Spvg. Hagen-Hardissen.

 

Von Anfang an war allen klar, dass es ein Topspiel werden würde, denn wie auch unsere SG, ist auch die Spielvereinigung in der Meisterschaft (Kreisliga C, Gr. 1) ohne Punktverlust und konnte jedes ihrer bisherigen 6 Spiele gewinnen.

 

Die Partie startete wie zuvor erwartet mit sehr körperbetonten Zweikämpfen. In der Anfangsviertelstunde war die Großmann-Elf noch nicht so gut in der Partie und so tat man sich zu Beginn schwer, Akzente nach vorne zu setzen.

 

Dann wurde es jedoch deutlich besser. Unsere Mannschaft gewann die Zweikämpfe im Zentrum und übernahm mehr und mehr die Marschroute im ersten Durchgang. Kurz darauf bringt Marco Albert unsere Farben in Minute 26 dann in Führung. Eine Ecke verwandelt unser Flügelflitzer direkt im Tor.

 

Weiter kann sich die SGIB nach und nach gute Chancen erarbeiten, welche aber ungenutzt bleiben. Dann ist es erneut ein Standard, der zum Ausbau der Führung führt. Bei einem abgefälschten Freistoß hilft ein gegnerischer Defensivmann ordentlich nach und bringt den Ball im Tor unter. Mit dem 0-2 geht es denn in die Halbzeitpause.

 

Kurz nach Wiederanpfiff bekommt Pascal Fasse die Ampelkarte und geht vom Platz. In Unterzahl, ist es von dort an sehr schwer für die Großmann-Jungs gegen die nach vorne stürmenden Gastgeber zu verteidigen. Aber sie machen es gut. Jeder kämpft und läuft für den anderen. So kann man den C-Ligisten weitestgehend vom Tor fern halten, wodurch die Hardisser lediglich aus der Distanz, meist ungefährlich zum Abschluss kommen.

 

Zwar hat man auch im zweiten Durchgang zweimal die Möglichkeit den Deckel vorzeitig drauf zu machen, kann diese Gelegenheiten aber nicht nutzen. Anschließend lässt man den Gegner nochmal ran kommen. Ein Freistoß, der unglücklich durch die Mauer rutscht, schlägt im Tor ein. Da haben die Gastgeber noch einmal Blut geleckt und werfen natürlich alles nach Vorne.

 

Am Ende hat es aber nicht mehr gereicht für den C-Ligisten. Umso mehr freuen sich unsere Jungs, dass sie in Unterzahl und mit einem sehr ausgedünnten Kader in dieser Partie überstanden haben und in die nächste Runde einziehen.

 

Großes Lob und Respekt aber nochmal an die Spvg. Hagen-Hardissen! Die Jungs haben echt richtig gut gekämpft und uns in der zweiten Halbzeit das Leben schwer gemacht.

 

Weiter geht es in der nächsten Runde mit einem Heimspiel gegen den TuS Horn Bad-Meinberg.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0