SGIB Adventskalender 2020 | Türchen 17

SGIB Adventskalender – Türchen 17

 

Kreisliga A Saison 2011/12

 

Nachdem wir gestern bereits über den Aufstieg in die Kreisliga A berichtet haben, gehen wir im heutigen Türchen Nummer 17 auf die auf den Aufstieg folgende Saison in der Kreisliga A ein.

 

Die Hoffnung und Euphorie nach dem Aufstieg war groß. Jeder wusste, dass es schwer werden würde, aber Ziel war es natürlich, sich im Kreisliga-Obergeschoss zu halten.

 

Die Saison begann anders als erhofft, jedoch schwer wie erwartet. Zum Saisonauftakt am 21.08.2011 ging man als Verlierer vom Platz, als man mit 0:3 den Sportfreunden Oesterholz-Kohlstädt unterlag. Es folgten weitere deutliche Niederlagen gegen SuS Pivitsheide, Brakelsiek und den TSV Horn. Länger als gedacht wartete das Team auf die ersten Punkte in der A-Liga. Gegen den TSV Rischenau war man nur knapp am ersten Punktgewinn vorbeigerutscht. Aber auch hier musste man am Ende leider mit einer 2:1 Niederlage Nachhause fahren.

 

Im darauffolgenden Spiel war es dann soweit. Gegen den RSV Hörste konnte das Team nach einem souveränen 4:0 Heimsieg, am 6. Spieltag die ersten drei Punkte feiern. Darauf folgte nochmal eine Niederlage gegen Schlangen, worauf dann auch schon der nächste Erfolg gefeiert werden durfte. Im Spiel gegen den TSV Detmold behielt man einen Punkt am heimischen Platz. Damit stand man mit 4 Punkten zu dem Zeitpunkt zwar mit unten im Tabellenkeller, ließ aber den BSV Müssen und VFL Hiddesen noch hinter sich.

 

Im Anschluss ging es wieder etwas Berg ab. Nach drei weiteren Niederlagen rutschte man auf den vorletzten Tabellenplatz, ehe man am 12. Spieltag dann den zweiten Sieg der Saison gegen TuRa Heiden feiern durfte. Mit 1:0 gewann unsere Erste nach 90 Minuten in einem hart umkämpften Spiel. Es folgte ein wichtiges Spiel gegen den Konkurrenten im Tabellenkeller. Leider unterlag man VFL Hiddesen am Ende zu deutlich mit 4:0. Dafür aber, siegte die Mannschaft von Marc Peuser aber gegen die Mannschaft aus Müssen mit 3:1 und zog zu dem Zeitpunkt in der Tabelle wieder gleich mit Ihnen. Nachdem die nächsten zwei Spiele nochmal verloren wurden konnte man das Jahr 2011 dann wenigstens nochmal erfolgreich mit einem 2:1 Erfolg gegen den TuS Brakelsiek beenden. Das war schon der 18. Spieltag und somit auch schon das Rückspiel gegen den TuS. Anschließend ging es in die Winterpause, die man tabellarisch auf dem 14. Platz mit 13 Punkten aus 18 Spielen und einem Torverhältnis von 17:59 verbrachte.

 

Aus der Winterpause kam die SG leider nicht besonders erfolgreich. Sechs Spiele in Folge gingen verloren, bis sich die Truppe am 24. Spieltag die ersten Punkte im neuen Jahr holen konnte. Mit 2:1 besiegte man den SC Ditib Detmold am 29. April 2012. In der Zwischenzeit war man wieder einen Platz in der Tabelle nach unten gerutscht und steckte mitten im Abstiegskampf. Bis zum 28. Spieltag blieb der Erfolg auch weiterhin aus.

 

Dann kam das Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Hiddesen. Auch hier reichte es nur für ein 3:3 Unentschieden. Zu dem Zeitpunkt lag man 7 Punkte hinter Hiddesen und 9 Punkte hinter dem Nichtabstiegsplatz, welcher von Brakelsiek belegt wurde. Rechnerisch wäre es zwar noch möglich gewesen nicht abzusteigen, jedoch hätten die beiden Mannschaften keine ihrer letzten 3 Spiele mehr gewinnen dürfen und wir selbst hätten Unmengen an Toren schießen müssen um unser Torverhältnis aufzubessern.

 

Aber das war natürlich alles nur eine Traumvorstellung und alle Beteiligten wussten, dass der Abstieg endgültige Sache ist. Die letzten Spiele konnte man dann auch nichts zählbares mehr mitnehmen. Damit landete unsere Erste am Ende der Saison auf dem 15. Tabellenplatz. Mit 17 Punkten aus 30 Spielen und einer Tordifferenz von -65 verabschiedete man sich wieder aus der Kreisliga A. Immerhin ließ man noch den BSV Müssen hinter sich.

 

Von den Punkten und dem Torverhältnis her, ist dies mit Sicherheit die schlechteste Saison unserer Ersten gewesen, was ja aber bei dem Klassenunterschied auch keine große Frage ist. Immerhin durfte die Mannschaft mal ein Jahr Luft in der A-Liga schnuppern.

 

Wir wünschen euch weiterhin eine schöne Adventszeit und vor allem Gesundheit!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0