SGIB Adventskalender 2020 | Türchen 21

 

SGIB Adventskalender – Türchen 21

Die erfolgreichsten Hallenmeisterschaften der SG

Wir befinden uns in der Winterzeit. Normalerweise befinden wir uns dann auch mitten in der Hallensaison. Hier bei uns im Kreis gibt es ja die „Lippischen-Hallenmeisterschaften“ oder auch „LZ-Cup“ genannt. Der LZ-Cup hat sich mittlerweile zu einem richtigen Highlight im Winter entwickelt und ist zu einer tollen Veranstaltung geworden. Im Winter 2017/2018 spielte unsere SG ihre wahrscheinlich beste Runde beim LZ-Cup und darüber berichten wir heute in unserem Adventskalender.

In der Vorrunde am 17.12.2017 erwischte man eine ganz schön starke Gruppe. Für unsere Jungs ging es in die Sporthalle an der „Ulmenallee“ in Blomberg wo sie gegen den Gastgeber vom Blomberger Sportverein, dem SC Ditib Detmold und den Hakedahler SV ran mussten. Zusammen mit Hakedahl war man eines der Außenseiterteams, denn die anderen beiden Mitstreiter spielten schließlich in der Kreisliga A.

Aber es lief alles besser als erwartet. Im ersten Spiel musste man direkt im Stadtderby gegen den BSV ran. Dort gelang es unseren Jungs verdient mit 3:2 als Sieger von der Platte zu gehen. Damit war der vermeintlich stärkste Gegner schon mal besiegt. Im zweiten Spiel kassierte man gegen Ditib Detmold eine 5:2 Niederlage. Also musste das Team von Trainer Roy Wangert im letzten Spiel gegen den Hakedahler SV für klare Verhältnisse sorgen, um in die Zwischenrunde einzuziehen. Mit einem 2:4 Sieg, ließ man am Ende aber nichts anbrennen. Durch ein 5:5 Unentschieden im ersten Spiel zwischen Hakedahl und Ditib Detmold beendete unsere SG die Vorrunde somit auf dem zweiten Platz mit 6 Punkten und einem Torverhältnis von  9:9.

Im neuen Jahr 2018 reiste unsere Mannschaft dann am 07. Januar zur Zwischenrunde nach Detmold in die Dietrich-Bonhöffer-Halle. In der Gruppe 4 bekamen es unsere Jungs mit dem SV Diestelbruch-Mosebeck, dem TuS Eichholz-Remmighausen und den Sportfreunden Berlebeck-Heiligenkirchen zutun. Auch in der Zwischenrunde war man damit als einer von zwei B-Ligisten klarer Außenseiter. Aber die Rolle des Außenseiters stand unserer Mannschaft wohl schon immer ganz gut, denn in dern vergangenen Jahren sorgte die Mannschaft somit immer wieder für erstaunliche Erfolge. Im ersten Spiel gegen den SV Di-Mo unterlag man mit 3:5. Gegen Remmighausen im zweiten Spiel reichte es auch nur für ein 3:3 Unentschieden. Im letzten Spiel musste man also gegen BHK punkten. Das tat unsere Truppe auch und siegte deutlich mit 1:4. Dadurch schaffte man es auf den zweiten Platz der Gruppe und hatte das erste Mal die Chance ein Ticket für die Endrunde in die Phoenix-Contact Arena zu erkämpfen. Im Entscheidungsspiel stand die Fortuna aus Schlangen gegenüber. Schlangen belegte den zweiten Platz in der Gruppe 3. Für unsere Mannschaft sehr unglücklich, dass das Spiel gegen Berlebeck-Heiligenkirchen das letzte der Gruppe war und unsere Jungs keine 10 Minuten Pause zwischen dem letzten Gruppen- und dem Entscheidungsspiel hatte. Bei den Temperaturen und der Anstrengung in der DBB-Halle keine schöne Sache. Im Spiel gegen Schlangen merkte man es unseren Spielern auch an, dass einfach eine Pause zum Verschnaufen fehlte. Schließlich hatten sie alle schon 45 Minuten intensiven Hallenfußball in den Knochen. Dazu kam, dass Schlangen auch gegen uns mit ihrem bekannten Überzahlspiel mit dem fünften Feldspieler statt Torwart agierte. Damit kam unsere Mannschaft nicht so gut zu Recht. Am Ende unterlag man mit 5:2 und schaffte den Einzug in die Endrunde leider nicht.

Nichts desto trotz, ein sehr erfolgreicher LZ-Cup! Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr, wenn die Veranstaltung hoffentlich wieder stattfinden kann.

Bis dahin wünschen wir euch weiterhin eine schöne Weihnachtszeit und viel Gesundheit!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0