SGIB Adventskalender 2020 | Türchen 24

SGIB Adventskalender – Türchen 24

 

Saisonrückblick 2020/21 und Weihnachtsgrüße

 

Das letzte Türchen wird geöffnet und Weihnachten steht in der Tür. Passend zum Jahresabschluss wollen wir deshalb noch einmal die aktuelle Saison unserer Seniorenmannschaften Revue passieren lassen.

 

Die Vorbereitung beider Mannschaften lief hervorragend. Trotz den anfänglichen Einschränkungen im Trainingsbetrieb durch die Corona Pandemie lief alles reibungslos ab. Mit Sven Großmann kam ein neuer Trainer zur SG und übernahm das Kommando in der ersten Mannschaft. Auch in der Zwoten gab es einen Trainerwechsel. Sascha Diemerling coacht seit Sommer diesen Jahres unsere Zweite. Im Nachhinein kann man sagen, dass die beiden nach kurzer Zeit voll und ganz integriert wurden und jeder einzelne sehr zufrieden ist, dass wir die beiden bei uns haben!

 

Der Saisonstart lief für unsere Mannschaften sehr unterschiedlich. Während unsere Erste einen richtig gelungenen Start hinlegte, musste unsere Zweitvertretung einige Zeit auf ihre ersten Punkte warten.

 

Die Erste überrascht direkt mit einem Kantersieg und ballert im Auftaktspiel am 06.09 die gastierende Mannschaft vom SuS Lage mit 6:0 vom Platz. Darauf folgt ein 0:4 Auswärtssieg beim Aufsteiger der Sportfreunde BHK 2. 3:1 geht das dritte Spiel gegen die SG Hiddensen-Heidenoldendorf 3 aus. Ein weiterer Kantersieg folgt gegen die Zweitvertretung vom SuS Pivitsheide, als unsere Jungs mit 7:0 in Istrup siegen. In einem hart umkämpften Spiel gegen Cavo Lage tun sich unsere Jungs zwar sehr schwer, aber schaffen es am Ende 3 wichtige Punkte mit Nachhause zu nehmen. Bis zum siebten Spieltag war man ungeschlagen. Dann kam die erste Niederlage gegen die Reserve der Sandhasen aus Augustdorf. Mit 0:1 geht man nach 90 Minuten nach einem eher schwachen Auftritt vom Platz. Im darauffolgenden Nachholspiel-Derby gegen den Blomberger SV 2 siegt man verdient mit 0:3 beim eigentlichen Auswärtsspiel auf dem Istruper Kunstrasen. Das bis jetzt letzte Spiel vor der Unterbrechung der Saison konnte die Großmann-Elf ebenfalls gewinnen. Am Dörenwald siegten unsere Jungs mit 0:3 gegen den SV Di-Mo 2 und reisten mit drei Punkten und als Tabellenführer zurück. Danach ging die Saison frühzeitig durch Corona in die Winterpause. Unsere Erste überwintert nach 8 Spielen souverän an der Tabellenspitze. Mit 21 Punkten, 7 Siegen und einer Niederlage, einem Torverhältnis von 28:2 ist dieses Ergebnis auch definitiv gerechtfertigt.

 

Unsere Zweite begann schwach, hat sich gefangen und verfolgte in den letzten Spielen einen klaren Aufwärtstrend. Im Auftaktspiel unterlag man dem Spielverlauf zu Folge leider zu deutlich mit 0:3 gegen Lügde 2. Weitere Niederlagen folgten gegen Oesterholz-Kohlstädt, den BSV Müssen 3 und den TuS Horn Bad-Meinberg 2, wo man überhaupt nicht dem Spielverlauf entsprechend mit 5:1 verlor. Auch gegen die SG Kollerbeck-Rischenau 2 gab es eine 6:1 Pleite. Fünf Spiele ohne Erfolg zum Start waren natürlich alles andere als zufriedenstellend. Denn die Mannschaft arbeitete unter der Woche immer gut im Training. Vor allem die Trainingsbeteiligung ist erwähnenswert. Denn obwohl es so schlecht lief in den ersten Spielen, standen zwei Mal die Woche trotzdem 15-20 Spieler auf dem Platz zum Training. Dazu kommt noch, dass die Zweite zuvor die Jahre keinen Trainingsbetrieb hatte und vereinzelte Spieler nur zwischendurch bei der Ersten mittrainierten.

 

In einem Nachholspiel gegen den FC Lippe Detmold belohnte sich die Diemerling-Truppe dann aber endlich! Mit 6:1 gewann man beim Freitagabendspiel in Istrup. Darauf folgte eine unglaubliche Leistung mit einem 1:1 Unentschieden gegen den Aufstiegsfavoriten Brakelsiek-Wöbbel 2. Das letzte Spiel dieses Jahr konnten unsere Jungs ebenfalls positiv gestalten. Mit 3:6 gewann man Auswärts beim TuS Eichholz-Remmighausen 3. Danach ging es in die frühzeitige Winterpause. Dort überwintert unsere Zwote nun mit 7 Punkten auf Platz 10 der Tabelle. Mit zwei Siegen, einem Remis und 5 Niederlagen ist das Ergebnis sehr durchwachsen. Am Ende jedoch ein klarer Aufwärtstrend erkennbar und wir sind guter Dinge, dass die Mannschaft da weiter machen wird wo sie aufgehört hat.

 

Nun war es das mit unserer Aktion, dem SGIB Adventskalender und die Spielgemeinschaft Istrup-Brüntrup wünscht allen Mitgliedern, Fans, Spielern, Freunden und Gönnern der SG frohe Weihnachten, ruhige, besinnliche und schöne Feiertage, ganz viel Gesundheit und einen guten Start in ein hoffentlich positiveres Jahr 2021!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0