SGIB gelingt Megatransfer!

SGIB gelingt Megatransfer!
Fabio Cucchiara kehrt vom Bezirksligisten Post TSV Detmold zurück in die Heimat!

Noch ist das Transferfenster für die kommende Saison geöffnet und kurz vor Ende der Transferperiode gelingt der Spielgemeinschaft Istrup-Brüntrup noch ein richtiger Transfercoup!

Denn zur neuen Spielzeit wird das Team von Trainer Sven Großmann in der Offensive gewaltig verstärkt. Fabio Cucchiara (Bild mitte) kehrt nach drei Jahren in der Bezirksliga beim Post TSV Detmold zurück zur SG.

„Wir freuen uns extrem über Fabios Entscheidung, ab sofort wieder für uns kicken zu wollen“ erklärt sein neuer Coach Sven Großmann. (Bild links)

v.l.n.r: Sven Großmann (Trainer 1. Mannschaft); Fabio Cucchiara (Neuzugang); Andre Georg (Marketing & Sponsoring SGIB)

Fabio ist der SGIB keinesfalls fremd. So verbrachte er doch seine gesamte Jugendlaufbahn als auch die ersten Jahre in den Senioren bei uns. „Vor drei Jahren hat er dann den Schritt in die Bezirksliga zum Post TSV gewagt“ so Sebastian Weber (Marketing & Sponsoring SGIB). „Für uns war das sowohl sportlich, als auch menschlich ein riesiger Verlust. Haben seine Entscheidung doch schließlich alle akzeptiert und respektiert. Umso größer ist die Freude darüber, dass er wieder da ist“, führt Weber fort.

„Zu Fabio brauchen wir nicht viel sagen. Wir sind sehr glücklich darüber, mit ihm einen “neuen“, jungen und extrem starken Stürmer dazu zu bekommen. Der Kontakt war ja nie weg. Dementsprechend wurde über die drei Jahre in denen er bei Post war, regelmäßig versucht, ihn wieder zu uns zu lotsen.“ sagt Andre Georg (Bild rechts) über den Transfer.

Umso schöner, dass die Entscheidung, künftig wieder bei unserer SGIB zu kicken, von Fabio ganz alleine kam. „Für die Sommertransferperiode war bei ihm eigentlich schon ein Haken hinter, dass er definitiv nicht zurück kommt, da wir schon mit ihm gesprochen hatten, bis dann vor zwei Wochen mein Handy klingelte“ schmunzelt Großmann und freut sich auf seinen neuen Stürmer.

Zu Fabio braucht man bei der SG nicht viel sagen. Er ist 24 Jahre alt, in der Offensive flexibel einsetzbar, spielt aber am liebsten zentral in der Sturmspitze und hat einen extrem guten Torriecher. Das hat er sowohl in seinen Jahren bei uns, als auch in der Bezirksliga bei Post Detmold gezeigt.

Fabio selbst äußert sich wie folgt zu seinem Wechsel: „Ich freue mich wirklich sehr, wieder mit meinen Kumpels zusammen zu zocken, die ich schon viele Jahre, teilweise mein ganzes Leben lang kenne. Auch wenn es mir definitiv nicht leicht gefallen ist, ist das für mich die richtige Entscheidung. Ich konnte in den Jahren bei Post viel lernen und hatte dort ebenfalls eine sehr gute und schöne Zeit. Vielen Dank an der Stelle auch nochmal an den Post TSV. Jetzt kann ich es einfach kaum erwarten, dass die Saison los geht und ich wieder für meinen Heimatverein stürmen kann!“

Herzlich Willkommen zurück Fabio! Geil, dass du wieder da bist!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    The inside man (Montag, 19 Juli 2021 16:56)

    Die Gründe, wieder für die SGIB zu spielen, sind natürlich absolut nachvollziehbar! Ich an seiner Stelle wäre aber noch bei Post geblieben. Wäre es gelungen, die Serie zu 50% zu absolvieren und somit eine Wertung zu erzielen, hätte Post meines Erachtens nach zu 95% den Aufstieg und das Landesligadasein geschafft! Das hat Corona ihnen und jedem einzelnen Spieler, der Ziele hat, genommen. Umso mehr hätte ich versucht, es nun zu schaffen und "nachzuholen". Ich hätte alles reingeschmissen, dieses Jahr die Bezirksligameisterschaft zu erreichen und anschließend im zweiten Stepp in der Landesliga zu spielen und dort mindestens 1 - 2 Jahre zu agieren. Dann wäre der Zeitpunkt für die Rückkehr mit Mitte, Ende 20 gekommen. Aber erst hätte ich versucht, möglichst hochklassig "Karriere" zu machen! Aber da denkt jeder anders! Good Luck