Erste geht mit drei wichtigen Punkten in die Winterpause

 

Am vergangenen Sonntag, den 28. November 2021 stand für unsere Erste Mannschaft für dieses Jahr das letzte Hinrundenspiel auf dem Spielplan. Dafür musste die Großmann-Elf zu der Reserve der Sportfreunde Berlebeck-Heiligenkirchen reisen. Um 12:30 Uhr begann die Partie. Die Gastgeber hatten auf dem Papier die Nasenspitze ein bisschen weiter vorn, standen vor Spielbeginn mit einem Zähler mehr auf Platz 6, welchen unsere Jungs natürlich mit einem Auswärtssieg einnehmen wollten.

Gesagt, getan. Von Anfang an war unsere Mannschaft griffiger im Spiel und erspielte sich im Handumdrehen gute Torchancen. Zu Beginn mal wieder zu leichtfertig mit den Chancen umgegangen, ließ der Führungstreffer noch ein wenig auf sich warten.

In der 16. Spielminute konnte Marco Albert dann zum 0-1 knipsen. Nur wenige Minuten später stelle Till Redeker auf 0-2. Das Spiel lief nur in eine Richtung – und zwar auf das Gehäuse der Gastgeber. So war es eine Frage der Zeit, bis das nächste Tor fallen würde. 34. Minute – Yannic Topp mit dem dritten Treffer für unsere Farben. Mit dem Pausenpfiff gab es dann noch einen Elfmeter für uns. Unser Innenverteidiger Tim Schmälter schnappte sich die Kugel und verwandelte souverän vom Punkt zum 0-4 – genau in den Knick.

Nach dem Pausentee sahen die Zuschauer kein anderes Bild. Weiterhin lief das Spiel nur in eine Richtung. In der 53. Minute halfen die Gastgeber etwas nach und stellten mit einem Eigentor auf 0-5. Kurz darauf schnürt Yannic Topp seinen Doppelpack und trifft zum 0-6. Nur kurze Zeit später nimmt Coach Sven Großmann in Minute 57. Einen Dreifachwechsel vor: Patrick Kobychno kam für Yannic Topp, Jonas Weber für Till Redeker und Cedric Geise für Philipp Niedermeier.
Im zweiten Durchgang bis hier hin aber eine sehr schlechte Torausbeute. Bis zu dem Zeitpunkt hätte es mindestens schon zweistellig stehen müssen.
Stattdessen bekommen wir durch einen langen Ball und eine Unachtsamkeit unserer Hintermannschaft sogar noch einen Gegentreffer. Pit Bierbaum knipst für die Sportfreunde zum 1-6.
Danach passiert nicht mehr viel. Chancen vergeben wir im Minutentakt. Jonas Weber sorgt dann zwei Minuten vor Schluss mit seinem Treffer für den 1-7 Endstand.

Ein mehr als verdienter Sieg, der zu keinem Zeitpunkt des Spiels in Gefahr war. Nichtsdestotrotz dürfen wir mit unserer Chancenverwertung nicht zufrieden sein. Mit mindestens der doppelten Anzahl an Toren hätte das Spiel zu Ende gehen müssen, hätten wir im Offensivspiel konsequenter und konzentrierter agiert. Letzten Endes zählen aber die drei Punkte, die haben wir eingefahren und überwintern somit auf dem angepeilten sechsten Tabellenplatz, wie vor dem Spiel vorgenommen.

Torschützen:
(16') Albert | (24') T. Redeker | (34', 57') Topp | (45') Schmälter | (53' ET) Watermeier | (88') J. Weber
 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0