Grossmann und Körber vorzeitig verlängert!

Grossmann und Körber verlängern vorzeitig bei der SG

 Andre Georg (Fußballabteilungsleiter SGIB - Bild links) und Sven Grossmann (Trainer SGIB I)

Die Spielgemeinschaft Istrup-Brüntrup darf sich über eine vorzeitige Verlängerung von Cheftrainer Sven Grossmann und seinem Betreuer der ersten Mannschaft, Malte Körber freuen.

„Vergangene Woche haben wir uns mit den beiden zusammengesetzt und über die Zukunft der beiden gesprochen. Schnell sind wir da auf einen Nenner gekommen und freuen uns, dass uns die beiden auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 erhalten bleiben und die Zusammenarbeit fortgeführt wird.“ freuen sich die Fußballabteilungsleiter der SGIB, Sebastian Weber (Bild links) und Andre Georg über die weitere Zusammenarbeit.

 

Da man sich in allen Punkten einig ist und auch gerade erst ein ordentlicher Umbruch eingeleitet wurde, ist man beidseitig der Meinung „hier bei der SGIB noch lange nicht fertig zu sein“, so Grossmann.

 

„Wir haben hier angefangen etwas neues aufzubauen. Die Zusammenarbeit funktioniert super und auch die Mannschaft freut sich sehr darüber, dass Sven uns erhalten bleibt.“ fügt Andre Georg hinzu.
„In der kommenden Saison steht noch viel an. Wir sind uns sicher mit den beiden unsere Ziele gemeinsam erreichen zu können und freuen uns daher natürlich, schon frühzeitig für die kommende Saison gerüstet zu sein“ ergänzt Sebastian Weber.

Neben dem Coach der „Ersten“ freut sich die SG ebenfalls über die Zusage von Malte Körber (Bild rechts), der Grossmann als Betreuer weiterhin zur Verfügung steht und ihm in Punkto Organisation und Verantwortung einiges an Arbeit abnimmt.

 

„Das Verhältnis ist nicht nur zwischen mir und der Mannschaft top. Auch Malte und ich harmonieren hervorragend. Er steht mit mit Rat und Tat zur Seite. Es passt einfach. Ebenso sehe ich, was Andre und Sebastian für eine tolle Arbeit leisten, weshalb ich überhaupt nicht groß überlegen musste, ob ich bei Istrup-Brüntrup nächste Saison weiter mache oder nicht.“ sagt Der Trainer unserer ersten Mannschaft über seine Entscheidung.

 

Die Spielgemeinschaft Istrup-Brüntrup freut sich über diese positive Nachricht und über die weitere Zusammenarbeit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0