Schwacher Auftritt unserer Ersten gegen SV DiMo 2

Schwacher Auftritt gegen SV DiMo 2

Nach zweiwöchiger Pause durch die Generalabsage vom Kreis Detmold empfang unsere Erste Mannschaft heute die Zweitvertretung  vom SV Dietselbruch-Mosebeck beim Heimpsiel in Istrup. Aus der Hinrunde hatte unser Team etwas gut zu machen. Dort verlor man mit 2-1 am Dörenwald.

Heute lief es aber alles andere als gut. Wir kamen nur sehr schwer bzw. fast gar nicht ins Spiel. Die Zuschauer sahen einen lauen Kick von unserer Mannschaft. Die Gäste hingegegn waren immer wieder bemüht, sich gute Torchancen rauszuspielen, die Sie über lange Zeit aber nicht nutzen konnten und entweder am Aluminium oder am heute sehr stark parierendem SG Keeper scheiterten.
Auf unserer Seite passte es irgendwie vorne und hinten nicht. Durch wenig Laufbereitschaft, wenig spielerische Ideen und ein schlechtes Stellungsspiel in der Defensive, lud man die Gäste vom Dörenwald immer wieder dazu ein, brandgefährlich zu werden. So war es irgendwie nur eine Frage der Zeit, bis man mal dem Rückstand hinterher laufen würde. Selber aber, wurde man nicht wirklich gefährlich und kreierte sich groß Chancen. Lediglich zwei Mal musste der gegnerische Schlussmann gut parieren. Das aber auch nur nach Abschlüssen aus gut 16-20 Metern. Im ersten Durchgang mussten unsere Stürmer Fabio Cucchiara und Labinot Delolli verletzungsbedingt ausgewechselt werden. In Abschnitt 2 folgte dann auch noch Offensivakteur Ramadan Hajdari, der ebenfalls verletzt vom Spielfeld musste.

In der 90 Minute musste man dann den Rückschlag hinnehmen. Nachdem der gegnerische Stürmer zum gefühlt 15 Mal alleine durch war, scheiterte dieser erneut an SG Torwart Andre Georg, im Nachschuss blieb unser Fänger dann aber machtlos und somit gingen die Diestelbrucher auch nicht unverdient in Führung. Kurz darauf war dann auch Schluss. Am Ende verliert unsere Mannschaft tatsächlich verdient gegen den Tabellenvorletzten aus Diestelbruch. EIn gebrauchter Sonntag, bei dem so wirklich gar nichts funktionierte. Durch das Osterwochenende steht nächsten Sonntag kein Spiel auf dem Plan. Danach empfängt man dem aktuellen Tabellenführer der SG Sabbenhausen/Elbrinxen/Falkenhagen dann beim Heimspiel in Istrup. Dort muss es dann eine 180 Grad-Wende geben, damit man wieder punkten kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0