SGIB Adventskalender 2020 | Türchen 2

Umbau vom Rasen- zum Kunstrasenplatz in Istrup


Heute öffnen wir das zweite Türchen unseres SGIB-Adventskalenders. Im Gegensatz zu gestern, wo wir über ein sehr altes Ereignis berichteten, thematisieren wir heute ein aktuelles und für die SG sehr wichtiges Ereignis.

 

Dabei handelt es sich um den in diesem Jahr umgebauten Sportplatz in Istrup an der Detmolder Straße. Denn dieser wurde, für die meisten bekanntlich, im Jahr 2020 vom ehemaligen Naturrasenplatz zu einem Kunstrasenplatz umgebaut.

 

Aber auch hier hat das ganze einen Ursprung. Schon seit 2016 baute der Zustand des Sportplatzes in Istrup immer weiter ab. Durch den nicht wetterbeständigen Rasenplatz guckten nicht nur wir als Spielgemeinschaft Istrup-Brüntrup in den Winter- und Herbstmonaten in die Röhre. Denn der Platz war durch Regen und Schneefall nicht bespielbar, woraus Trainings- und Spielausfälle resultierten. Allerdings waren wir mit unseren Sorgen nicht alleine. Schließlich betraf das durch den nicht vorhandenen Kunstrasenplatz in der Großgemeinde alle Blomberger Vereine.

 

Dadurch entschied sich die Stadt Blomberg 2016 dazu einen Kunstrasenplatz in der Großgemeinde zu planen. Daraufhin stellten sowohl wir vom TuS Blau-Weiß Istrup, als auch der BSV aus der Kernstadt einen Antrag zum Bau eines Kunstrasenplatzes. Nach vielen Diskussionen und Versammlungen wurde dann am 13.07.2017 Im Ausschuss für Schule, Sport und Kultur, von allen Fraktionen einstimmig entschieden, dass der Kunstrasenplatz nach Istrup kommt. Im Verein, bei der SG und im Dorf freute man sich natürlich über diese Entscheidung! Logischerweise ist ein Kunstrasenplatz an der eigenen Heimspielstätte deutlich schöner, als dafür immer in das Nachbarsdorf oder in die Kernstadt zu fahren.

 

Leider haben wir im Nachhinein erfahren müssen, wie schwer es sein kann, die Euphorie und Freude auf etwas so lange hoch zu halten. Denn bis die Stadt Blomberg Fördermittel für die Umsetzung des Baus erhielt dauerte es einige Zeit. Bis die Planungen dann abgeschlossen wurden und tatsächlich der erste „Spatenstich“ gesetzt wurde, dauerte es fast drei Jahre. Um genau zu sein bis zum 16. März 2020. Ab dann ging es auch ziemlich zügig und gut voran.

 

Begleitung des Umbaus durch Videotagebuch

 

Der Erste Vorsitzende vom TuS Istrup kam auf die Idee dieses historische Ereignis in der Vereinsgeschichte auf eine besondere Art und Weise festzuhalten. Auf dem YouTube-Kanal vom TuS Blau-Weiß Istrup hat er in der Zeit der Bauarbeiten Videos vom Platz und der Baustelle hochgeladen und den Zuschauern im Video auch immer wieder neue Updates zur Planung und weiteren Vorgehensweise gegeben. Eine super Idee, das Ganze auf diese Art und Weise für die Nachwelt, aber auch interessierte, sowie nicht mehr in der Nähe wohnende Vereinsmitglieder, festzuhalten und Sie immer auf dem neuesten Stand zu halten. Wer die Videos noch nicht gesehen hat und mal rein schnuppern möchte kann das gerne tun.

 

Hier geht’s zum YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC0m6fsS-2UbD3b2h7B3_fBw

 

Fertigstellung und Einweihung des Platzes

 

Die Bauarbeiten am Platz wurden im Sommer 2020 abgeschlossen. Die offizielle Einweihung durch die Stadt Blomberg fand am 21. August 2020 statt. Wir als Verein haben den Platz bisher leider nur im kleinen Rahmen einweihen können. Denn der aktuellen Situation geschuldet, war es uns einfach nicht möglich eine große Veranstaltung durchzuführen. Aber das holen wir nach! Mit Sicherheit!

 

Seit dem ist neben dem Platz zwar immer noch eine Baustelle, aber auch dort geht’s gut voran! Denn es werden weitere Umkleidekabinen, ein Vereinsraum und ein Kiosk an die Mehrzweckhalle angebaut. Diese Bauarbeiten sollen im ersten Quartal des neuen Jahres abgeschlossen sein und so wie es aussieht, wird das auch gelingen.

 

Die ersten Spiele wurden natürlich auch schon bestritten und der Platz wird seit der Fertigstellung auch rund um die Uhr genutzt. Alle Blomberger Vereine trainieren dort mit Jugend- und Seniorenmannschaften und am Wochenende werden die Spiele dort ausgetragen. Zwar nur für kurze Zeit, da die Saison durch Corona schon wieder pausiert, aber die Nutzung des Platzes zeigte schon, wie wichtig es für alle Blomberger Vereine war, einen Kunstrasenplatz in der Großgemeinde zu haben und dort trainieren und spielen zu können.

 

Einen schönen zweiten Dezember. Bleibt alle gesund!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0