Erste erneut mit Remis...Zwote verliert deutlich...

Am Wilbasensonntag kam unsere erste Mannschaft gegen den BSV Müssen nicht über ein leistungsgerechtes 1:1-Unentschieden hinaus, bleibt allerdings in dieser Saison weiter ungeschlagen und setzt sich in dem „Spitzenquintett“ in der Kreisliga B Detmold fest.

Das Spiel unserer SG begann zunächst etwas schleppend, man merkte den Jungs an, dass der Pokalfight vom Dienstag und zwei Tage Wilbasen in den Knochen steckten. Nach 25 Minuten war es wie so oft in den letzten Wochen Andree „Willi“ Rüther mit dem 1:0 für die SGIB. „Willi“ setzte sich nach einem Antritt über Außen gegen drei Gegenspieler durch und konnte so aus zehn Metern zur Führung ins lange Eck einnetzen. Doch die Freude über die Führung hielt nur kurz: Sieben Zeigerumdrehungen später bekam unsere sonst so sichere Defensive keinen Zugriff gegen die Müssener, die durch einen platzierten Schuss von der Strafraumkante den 1:1-Ausgleich erzielen konnten. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause.

Dadurch, dass Marvin Roets und Hendrik Tönsmeier kurz vor der Halbzeit verletzungsbedingt und Daniel Nowak aus terminlichen Gründen in der Halbzeit ausgewechselt wurden, kam das Spiel in der zweiten Hälfte unserer SG nicht richtig in Fahrt. Das Spiel plätscherte vor sich hin, sodass Coach Roy Wangert sich Mitte der zweiten Halbzeit selbst einwechselte um das Spiel anzutreiben. Zwar konnte unsere Erste nun einige gute Angriffssituationen initiieren, jedoch fehlte die letzte Konsequenz und Effizienz vor dem Tor. Letztlich musste man sich glücklich schätzen, dass man die Partie mit einem gewonnenen Punkt beenden konnte. In der letzten Minute brannte es lichterloh im Sechzehner unserer SG, Torhüter Andre Georg konnte aber mit einem super Reflex das 1:1 festhalten.

Am kommenden Sonntag wartet die Zweitvertretung des SuS Pivitsheide auf die SGIB, wo dann nach zwei Unentschieden in der Liga wieder drei Punkte eingefahren werden sollen.

Tor(e):

1:0 (25.) Andree Rüther
1:1 (32.) Lucas Kramer

 

Unsere „Zwote“ kommt in dieser Saison nicht wirklich in Tritt. Gegen die zweite Mannschaft der SG Brakelsiek-Wöbbel musste man die vierte Niederlage im fünften Saisonspiel hinnehmen.

Von Beginn an musste man neben dem Gegner aus Südostlippe auch gegen inneren Schweinehund kämpfen, der nach zwei Tagen Wilbasen besonders schwer zu überwinden war. Dennoch machte es die Elf von Christian Deneke in den ersten 45 Minuten mehr als ordentlich und ließ hinten wenig anbrennen. Vorne konnte man einige Nadelstiche setzen und hätte durch Nick Plöger Mitte der ersten Hälfte gar in Führung gehen können bzw. müssen. Dennoch ging es verdientermaßen mit einem 0:0 in die Halbzeit.

In der Halbzeit Zwei ein gewohntes Bild bei unserer SGIB II. Auch in diesem Spiel zeigte der Kontrahent, dass er fussballerisch weiter ist als unsere „Zwote“. Zudem ließen die Kräfte mehr und mehr nach, sodass Brakelsiek-Wöbbel II zu vier einfachen Toren kommen konnte. Durch mangelnde Cleverness und Unkonzentriertheiten wurden die Gegentore mehr oder weniger selber aufgelegt, weshalb man eine erneute Niederlage hinnehmen musste.

Am nächsten Sonntag kommt es dann zum ersten von vier Derbys in der Saison gegen unsere Freunde der SG Belle-Cappel. Um 13:00 Uhr trifft deren Zweitvertretung in Belle auf die SGIB II.

Tor(e):
0:1 (55.) Julian Kriete
0:2 (64.) Niko Schulze
0:3 (78.) Dominik Drake (Foulelfmeter)
0:4 (88.) Niko Schulze

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0